Wer in Deutschland psychotherapeutisch arbeitet, bedarf dazu einer Zulassung. Die Erteilung geschieht auf der rechtlichen Basis zweier Gesetzesregelungen: dem Psychotherapeutengesetz und dem Heilpraktikergesetz.

 

Die Approbation basierend auf dem Psychotherapeutengesetz wird nur für Absolventen weniger Ausbildungsgänge (Psychoanalyse/Analytische Psychotherapie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Verhaltenstherapie Gesprächspsychotherapie, Systemische Therapie) vergeben.

 

Alle Therapeuten anderer Therapierichtungen benötigen zur Ausübung der Heilkunde eine Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz.

 

Ich erhielt die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, laut Bescheid vom 02.12.2004 / Landratsamt Kitzingen.